Erfolgreiche Inbetriebnahme von 6 Stck. 132 kV Kabelsystemen nahe Warrington/Nordwestengland

Neben einer AC Hochspannungsprüfung mit begleitender Teilentladungsmessung bei 132 kV/1h an allen Phasen, wurden auch alle weiteren Ergänzungsprüfungen nach der Britischen Spezifikation SCT 36 bzw. SP Energy Networks CAB-03-031 mit Südkabel-eigener Prüfausrüstung an den Kabelsystemen durchgeführt.
Die Ergänzungsprüfungen umfassen eine Leiterwiderstandsmessung, eine Kontaktwiderstandmessung im Schirm-Erdsystem, die Messung der Ansprechspannung der Mantelspannungsbegrenzer (SVL), eine Mantelprüfung sowie eine Impedanzmessung der Leiter.

Alle Prüfungen konnten innerhalb von 7 Tagen an den 6 Systemen aus einer Hand mit modernster Prüftechnik von Südkabel durchgeführt werden.

Eine Herausforderung bei dieser Vor-Ort-Prüfung war neben dem typischen britischen Wetter mit täglichen Regenschauern auch der dreimalige Umbau der kompletten Prüfanlage innerhalb der Anlage zu unterschiedlichen Einspeisungspunkten. Neben ca. 4400 m erdverlegtem Kabel mit längsgeschweißtem Aluminiummantel und einem Leiterquerschnitt von 2000 qmm Kupfer, enthalten die Kabelsysteme insgesamt 30 Stck. Freiluftendverschlüsse vom Typ EHFVC 145, 12 Schaltanlagenendverschlüsse vom Typ EHSVS 145 sowie 3 Schirmtrennmuffen vom Typ SEHDVCB 145.